Freitag, 5. August 2011

Salz und Pfeffer





oder die (un)endliche Geschichte von aufgefädelten vielen
Metern 15/0 in Salz und Pfeffer.

Eigentlich hatte ich die Kette als Lariat gedacht mit
eingehäkelten Kugeln, Linsen, Wuscheln,...
wie Sweety, nur mit kleinen Perlen
War ja auch schon ordentlich lang aber gefallen hat
sie mir gar nicht mehr. Also die gut abgelagerte Arbeit
aufdröseln und einen Wuschel häkeln. Dem ging es mit
der Fertigstellung besser, zumindest was die Häkelei angeht.
Das nächste halbe Jahr hat er dann mit Rumliegen und auf
den Verschluss warten verbracht. Aber jetzt, jetzt hat der
Wuschel auch seinen Verschluss gefunden.

Kommentare:

Lyra hat gesagt…

Wowwww .... It's wonderful ... I love ... !!!

EWA gyöngyös világa! / EWA's World of Beads hat gesagt…

Wunderschöne Arbeit!

Brigitte Iländer hat gesagt…

Ich sag doch immer, gut Ding will Weile haben. Der Verschluss passt super, da hat sich das Warten gelohnt. Eine schöne Kette!
Gruß von Brigitte

Ilenia hat gesagt…

Very very beautiful

pajaro hat gesagt…

Manche Schmuckstücke sind wie guter Wein - abgelagert, tolle Kette!

Blacklady hat gesagt…

Liebe Elvira,
Die ist ja total genial, gefällt mir super gut.
Lg karin

bluepearl hat gesagt…

Wunderschön und genau die richtige Lösung für die Würzmischung.
Was meinst du, in welchen Farben ein angefangener Wuschel bei mir ablagert? S/w/grau!! Ich nehm deinen mal als Motivationsschub!
LG Anke

maybe-beads hat gesagt…

Anke, was ich nach 3 Jahren endlich geschafft habe, schaffst du sicher auch :-)
Auf jeden Fall sind die Perlen gut abgelagert.