Mittwoch, 31. Dezember 2014


party-0021.gif von 123gif.de

ICH WÜNSCHE ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR

Dienstag, 2. September 2014

Lizzard Lizzard Lizzard and more

  Lizzard montiert mit Pyrit Quarz

 

Lizzard montiert mit Landschafts Jaspis



Lizzard montiert mit grünem Achat


Ich habe ein Luxusproblem.

Eigentlich wollte ich eine Kette nur mit 
Oliven montieren. Dabei hatte ich die 
Vorstellung, dass ich jeweils einen Lizzard
und eine Olive mit Perlenmix abwechsle.
Das Kopfkino war super, aber die Wirklichkeit
war scheußlich. Das ging gar nicht.

Was soll ich jetzt mit 3 Echsen und 
3 Mixperlen Oliven anfangen? 

Den Edelsteinbestand zu Hause checken, wenig
dabei.... ok, die Süßwasserperlen kann ich verwenden.
Alles Andere, das ich habe passt so gar nicht dazu.
Also nix wie ab zum Händler und da mal
schauen was er alles so zu bieten hat.

Jetzt hat jede Echse ihr eigenes Jagdrevier
und eine Olive mit Mixperlen hat Verwendung
mit Süßwasserperlen gefunden.

Süßwasser Perlen mit Mixperlen Olive



Diese hier warten noch auf Ihren Einsatz


Mal sehen was mir dazu noch einfällt.

Mittwoch, 20. August 2014

Edel in Perlmutt






Diese 2 mm Perlmuttperlen haben mich auf 
der Suche nach anderen Komponenten gebettelt
sie mitzunehmen. Ich konnte dem Glanz nicht
widerstehen und habe sie eingepackt.
Ruckzuck verhäkelt zu einer schlichten Kette
und einem Silberverschluss versehen,
finde ich sie perfekt verarbeitet. So
können sie ihre ganze Schönheit voll
entfalten.

Dienstag, 19. August 2014

Stripes






So sieht meine Streifenolive fertig
verarbeitet aus. Eine alleine war mir
zu langweilig, nur die dicken Oliven
haben mir nicht gefallen. Also fix noch
zwei schlankere dazu entworfen, gehäkelt
und mit Onyx-Perlen montiert. 
So kommen die bunten Streifen der 
15/0 Duracoats von www.beadabit.de 
hervorragend zur Geltung.

Und weil ich so viel Spaß daran habe
gleich noch das Freebie zur schlanken
Olive für euch.

Mittwoch, 6. August 2014

The Lizard and more



"Lizard" entstand schon vor 3 Jahren
hatte aber einen Baufehler und war 
nicht gleichmäßig verteilt  (auf der anderen 
Seite hängt er noch kopfüber drauf).
Ich hatte nie Zeit oder Lust das zu ändern.
Neulich kam er mir wieder in die Finger 
und dann hab ich den armen Kerl endlich 
erlöst und neu gemacht.
 Der Lizard ist von Perlenhaekeln.de  
aus Janines Bibliothek.

Und wenn ich schon mal dabei war habe ich
gleich noch zwei Oliven dazu gemacht.

Die Rauten nach Birte Jannsen

 
Streifen einmal durch die Farbpalette der 15/0 
Duracoat von Miyuki. Aber das sind noch gar
nicht alle Farben :-)


Die Duracaot sind traumhaft zu verhäkeln. Schade ist
nur, dass es keine Blautöne gibt.

Freitag, 11. Juli 2014

Andreas Blättertraum







heißt das Tuch von Andrea Baron und ist bei ravelry zu finden.
Irgendwie war bei dem Tuch der Wurm drin obwohl es ja
eigentlich Kaschmirwolle ist. Aber der Abschluss wollte
einfach nicht gelingen. Aller guten Dinge sind drei bis
es endlich so gepasst hat. Bzw. die Wolle gereicht hat.
Das Tuch wiegt stolze 105 g, bei einer Spannweite von
1,90 m und einer Höhe von 0,90 m. Kuschelweich und
federleicht. Das Kind wird begeistert sein (nur falls
ihr euch über meine Farbwahl wundert). 
Ich wollte keine Perlen einstricken um die Leichtigkeit
beibehalten zu können.

Sonntag, 29. Juni 2014

Kursvorbereitungen







Die Kurse bei artTextil sind immer gut besucht.
Diesmal habe ich mir für 2 Herbstkurse
Fiona und Donatella von Britta Hilgers
ausgesucht. Sie hat mir freundlicherweise erlaubt 
ihre Anleitungen für die Kurse zu verwenden.
Danke Britta, die machen wirklich Spaß zu fädeln und ich
bin sicher, dass sich die Damen darauf freuen.

Freitag, 18. April 2014

Die Knöpferei geht weiter



Meine ersten Knöpfe haben Zuwachs bekommen.
Ein buntes Allerlei, das bei den Tests
rausgekommen ist. Es ist einfach toll zu sehen,
wie sich ein Muster entwickelt. Du hast ein Garn,
eine Idee und trotzdem wird es ganz anders :-)
Außerdem wenn es nicht genügend Zeit zum
Perlen oder Stricken ist oder der Kopf zu müde
um Kompliziertes zu arbeiten, so ein Winzling
ist schnell gewickelt. Und es macht unheimlich
Spaß! Da lässt sich noch gaaaanz viel spielen!

Sonntag, 6. April 2014

Zwirnknöpfe



bei ArtTextil wurde ein Knopfkurs angeboten.

Das Spielkind musste da natürlich mit dabei 
sein. Ich war neugierig wie solche Knöpfe, die 
ich noch von alter Bettwäsche kenne, entstehen. 
Fingerfertigkeit sollte man dabei schon haben,
aber es macht unheimlich Spaß. Außerdem
kann frau ihrer Fantasie freien Lauf lassen. 
Ich bin überzeugt, dass dies nicht die letzten
Knöpfe waren, die ich mache.

Häkelarmband rund und bunt



Die bunten inlined Magatamas von Michi
haben es mir schon lange angetan. Ich wusste
aber nie was ich damit machen soll.
Im Forum Faden-verbindet hat Nina nach
langer Zeit wieder mal das Caterpillar ausgegraben.
Die Anleitung kam vor vielen Jahren von der Frosch-
prinzessin Annette. Da wusste ich wo ich die bunten
Magatamas verarbeiten kann. Hihi, ich und so bunt.
Aber so gestapelt am Arm sehen die echt toll aus.

Sonntag, 2. März 2014

Lieblingsmaterialien



Silber und Glas,
in diesem Fall ein Dichroic Cabochon in
Silber gefasst und dazu eine passende
Kette gehäkelt. Und weil die Kette dem
Anhänger nicht die Schau stehlen sollte
habe ich kristallfarbene Rocailles mit
einem dunkelblauen Garn gehäkelt.
Natürlich 15/0, klein aber fein :-)

Ich habe vom letzten Silberkurs noch 
was im Petto, aber das muss noch reifen
bevor ich es zeigen kann.

Verspätetes Geschenk



Diese schönen Glassteine hat mir Heidi
schon im letzten Jahr gemacht. Töchting sollte
eine Kette als Weihnachtsgeschenk bekommen.
Aber wie das Leben so spielt, spielt es nach seinen
eigenen Regeln und fragt nicht nach
sollte, möchte, wollte, hätte gerne....
Aber Glas wird nicht schlecht, die Perlen nicht 
hässlich und Töchterlein wusste ja nichts davon :-)
Jetzt hatte ich endlich die Zeit und den Nerv um 
die Perlen aus ihrem Versteck zu holen und die Kette
fertig zu machen. Ich denke, sie wird auch jetzt noch
gerne genommen, gell Kind.

Montag, 3. Februar 2014

Silberlinge


Ich war wieder einmal Silber dengeln.
Anfang des Jahres gönne ich mir die
Kurse an der VHS und bin jedesmal
überrascht was ich fertig bekomme :-)







Spielkinder brauchen Spielringe. Den Plan für
einen Spielring hatte ich schon, nur die Umsetzung
war mir noch nicht ganz klar. Schmale Ringe
sollten um einen breiten Ring laufen. Ich dachte
dabei allerdings an 4-5 dünne Ringe.

Die Idee mit dem breiten Goldring in der Mitte 
habe ich aber von einer Mitstreiterin abgeschaut.
Sie hat ihren nicht mehr benötigten Ehering
eingebaut, ich habe endlich die Idee für
eine ehrenvolle Aufbewahrung des Eheringes
meines Vaters bekommen. Danke Andrea!

Und weil Spielringe spielen müssen, laufen
die 3 Ringe ganz leicht um den breiten Ring
und klingeln vor sich hin. Ich gestehe, ich
drehe auch gerne dran.


Und hier noch ein Stück aus den Kursen.


 Ein in Silber gefasster Amonit mit 3 Goldkugeln.

Der arme Amonit lag schon jahrelang ohne Hemd
und Hose bei mir bis ich mich jetzt getraut habe
Hand anzulegen. Verflixt, war das ein Gefriggel
bis die Ecken in der Ecke waren und die Spitze
richtig spitz. Weil er mir aber nur eingefasst zu
langweilig war habe ich eine kaputte Goldkette
in kleine Stücke geschnippelt und zu Kugeln
geschmolzen. Uuuuuuups, die sind gar nicht
gülden, die sind kupferfarben! Das war der Aha-
Effekt. Was war das wirklich für eine Kette, billig
und kein Gold? Betrug?  Ne, Gott sei Dank nicht.
Nach heftiger Bearbeitung mit einem Messing-
bürstchen kam dann doch noch das Gold zum
Vorschein. Ich hatte mich ja schon mit den
Kupferkugeln arrangiert. Aber so sieht das doch
noch viel schöner aus.

Gut, dass die Dozenten echte Profis sind und uns
immer hilfreich mit Rat und Tat zur Seite stehen.




Sonntag, 26. Januar 2014

Peekaboo





ist aus dem neuen Buch Shaped Beadword & Beyond
Das Buch kam mir gerade recht, liebe ich doch
geometrische Formen.
Meine Peekaboo hat keine Füllung und wurde 
durch nichts stabilisiert. Alles Fadenspannung :-)
Obwohl sie durch die Perlen sicher schon
deutlich mehr Stabilität aufweist als die Variante
ohne Perlen. Aber nur mit vielen Löchern  gefällt 
sie mir nicht.
Die Bead ist mit einem Durchmesser von 5 cm 
allerdings nichts zum Umhängen, das gibt ein 
feines "Hängrümmchen" :-)